.

70 Jahre Posaunenchor Friedersdorf

Mit einem lockeren Musizieren mit beachbarten Chören und einem musikalischen Festgottesdienst  hat unser Posaunenchor am 19. und 20. August seinen 70. Geburtstag gefeiert.

Posaunenchorjubiläum 70 JahreHier beim Musizieren am Sonnabend. Bläserinnen und Bläser aus aus Pulsnitz, Ohorn, Steina und Bretnig waren zu Gast und aktiv dabei. Auch ehemalige Mitglieder des Chores waren zum Teil von auswärts angereist, um mit zu feiern.

essen vom grill

Viele Zuhörer waren gekommen, um sich an dem Konzert zu erfreuen und. Außerdem konnten sie das schöne Wettter und die Gemeinschaft untereinander genießen, und sie wurden lecker bewirtet.

Pulsnitzer gratulieren

 

 

Hier gratulieren Vertreter vom Posaunenchor der Kirchengemeinde Pulsnitz. Sie bedankten sich für die gute Zusammenarbeit und dafür, dass Friedersdorfer Bläser gerne aushelfen, wenn sie gebraucht werden.

 

 

 

Stephan Hoffmann

Beim Festgottesdienst am Sonntag im Bethlehemraum. Es dirigierte und predigte Landesposaunenwart Stephan Hoffmann. Er bezog sich auf den Bibelvers aus Hebräer 10,24 „Lasst uns aufeinander achthaben (unser selbst wahrnehmen) und uns anreizen (anspornen, anregen) zur Liebe und zu guten Werken". Posaunenchöre seien "ein erlebbarer Schaukasten der christlichen Gemeinde", sagte er.
Posaunenchorleiter Markus Mantei legte in seiner Asprache, in der er allen Beteilligten dankte, das Augenmerk auf die Gemeinschaft der Bläserinnen und Bläser untereinander.

 

 

Gottesdienst

Nach dem Gottesdienst mit einigen Grußworten und viel Bläsermusik wurde noch ein Imbiss angeboten, und viele nutztendie Zeit zum Austausch und Beisammensein.